Hilda Wappen
Sliderbilder Hilda
 Hilda Home · Aktuelles · 2020 ·  

Regeln für die Fortführung des regulären Sportbetriebes

Wer darf im fünften Schritt trainieren?

  • Mädchen und Jungen aller Altersklassen, Junioren und Erwachsene der Abteilungen Rudern, Drachenboot und Fußball
  • Je Trainingsgruppe ist die Anzahl auf  max. 21 Personen begrenzt
  • Auf eine konstante Zusammensetzung der Trainingsgruppen ist durch die Übungsleiter weiter zu achten
  • Eine Teilnahme am Training mit Krankheits-/Erkältungssymptomen ist ausgeschlossen
  • Bei Quarantäneanordnungen oder Covid-19-Verdachtsanzeigen im eigenen Umfeld (Familie, Schule, Arbeit) ist eine Teilnahme am Training ebenfalls nicht erlaubt

Welche Bootsklasse dürfen genutzt werden?

  • Abteilung Rudern - alle Bootsklassen
  • Abteilung Drachenboot - Small Boat und Standard 

Ist Ergometerrudern erlaubt?

  • Ja

Wie erfolgt die Koordination?

  • Es gilt der reguläre Sommertrainingsplan der Abteilungen (Link:Rudern und Drachenboot)

Welche Rahmenbedingungen gelten?

  • Der Saal, die Kantine (Ausnahme: Vorstand u. Übungsleiter), die WC´s im Eingangsbereich, und die Bootshallen bleiben weiter gesperrt!
  • Die Umkleiden dürfen nach dem Training von max. 5 Personen gleichzeitig, bei durchgehender Lüftung, unter Wahrung der Abstandsregeln genutzt werden.
  • Trainingsfahrten sind grundsätzlich im Fahrtenbuch vollständig (unter Nennung aller Trainingsteilnehmer) einzutragen!
  • Für jede Trainingseinheit ist durch die Übungsleiter eine Anwesenheitsliste unter Angabe der Vornamen, Namen, Anschriften und Telefonnummer aller Teilnehmer zu führen!
  • Die Richtigkeit ist durch die Übungsleiter / Obleute mit Ihrer Unterschrift zu dokumentieren.
  • Die Festlegungen im Hygieneplan sowie der zugehörigen Anlage (siehe auch Aushänge im Bootshaus) sind einzuhalten.
  • Duschen in den Gemeinschaftsräumen des Vereins ist weiterhin nicht erlaubt!

Regeln für die Wiederaufnahme des regulären Sportbetriebes

Wer darf im vierten Schritt trainieren?

  • Mädchen und Jungen aller Altersklassen, Junioren und Erwachsene der Abteilungen Rudern, Drachenboot und Fußball
  • Je Trainingsgruppe ist die Anzahl auf  max. 21 Personen begrenzt
  • Auf eine konstante Zusammensetzung der Trainingsgruppen ist durch die Übungsleiter weiter zu achten
  • Eine Teilnahme am Training mit Krankheits-/Erkältungssymptomen ist ausgeschlossen

Welche Bootsklasse dürfen genutzt werden?

  • Abteilung Rudern - alle Bootsklassen
  • Abteilung Drachenboot - Small Boat und Standard (ohne Einschränkungen)

Ist Ergometerrudern erlaubt?

  • Ja

Wie erfolgt die Koordination?

  • Die bislang zentrale wöchentliche Koordination durch den Abteilungsleiter Rudern, Steffen Waschnewski, entfällt
  • Es gilt der reguläre Sommertrainingsplan der Abteilungen (Link: Rudern und Drachenboot)

Welche Rahmenbedingungen gelten?

  • Der Saal, die Kantine (Ausnahme: Übungsleiter), die WC´s im Eingangsbereich, die Umkleiden als auch die Bootshallen bleiben gesperrt!
  • Trainingsfahrten sind grundsätzlich im Fahrtenbuch vollständig (unter Nennung aller Trainingsteilnehmer) einzutragen!
  • Für jede Trainingseinheit ist durch die Übungsleiter eine Anwesenheitsliste unter Angabe der Vornamen, Namen, Anschriften und Telefonnummer aller Teilnehmer zu führen!
  • Die Richtigkeit ist durch die Übungsleiter / Obleute mit Ihrer Unterschrift zu dokumentieren.
  • Die Festlegungen im Hygieneplan sowie der zugehörigen Anlage (siehe auch Aushänge im Bootshaus) sind einzuhalten.
  • Umkleiden und duschen erfolgt weiterhin nicht in den Gemeinschaftsräumen des Vereins!

Regeln für die Wiederaufnahme des Sportbetriebes (dritter Schritt)

Wer darf im dritten Schritt trainieren?

  • Mädchen und Jungen aller Altersklassen, Junioren und Erwachsene der Abteilungen Rudern, Drachenboot und Fußball
  • ausschließlich Gruppen bis max. 11 Personen / inkl. Übungsleiter (dies gilt pro Trainingseinheit / die Benennung der Teilnehmer erfolgt durch die Übungsleiter)
  • Die Trainingsgruppen sind über die einzelnen Trainingseinheiten hinweg möglichst konstant zusammenzusetzen
  • Eine Teilnahme am Training mit Krankheits-/Erkältungssymptomen ist ausgeschlossen

Welche Bootsklasse dürfen genutzt werden?

  • Abteilung Rudern - alle Bootsklassen
  • Abteilung Drachenboot - Small Boat und Standard (max. 10 Sportler zzgl. Steuermann)

Ist Ergometerrudern erlaubt?

  • Das Ergometer-Training ist nun wieder ergänzendes Trainingsmittel. Dazu stehen in der Männer-Halle 3 Geräte zur Verfügung.

Wie erfolgt die Koordination?

  • Die Koordination erfolgt ausschließlich durch den Abteilungsleiter Rudern, Steffen Waschnewski, in Abstimmung mit den Übungsleitern. Ohne seine Freigabe ist ein Training (in der Gruppe oder individuell nicht gestattet.
  • Die Trainingszeiten sind gruppenübergreifend zu planen, um Personenansammlungen zu vermeiden
  • max. dürfen 10 + 1 bzw. 11 Mitglieder je Zeit-/Trainingseinheit auf dem Gelände / Wasser sein.

Welche Rahmenbedingungen gelten?

  • Der Saal, die Kantine, die WC´s im Eingangsbereich, die Umkleiden als auch die Bootshallen bleiben gesperrt!
  • Die Herausgabe von Booten erfolgt ausschließlich durch die Übungsleiter!
  • Trainingsfahrten sind grundsätzlich im Fahrtenbuch einzutragen!
  • Für jede Trainingseinheit ist durch die Übungsleiter eine Anwesenheitsliste zu führen (Detailinformationen geben die Abteilungsleiter)!
  • Diese werden durch Steffen Waschnewski jeweils in einer Tagesliste zusammengeführt.
  • Die Festlegungen im Hygieneplan sowie der zugehörigen Anlage (siehe auch Aushänge im Bootshaus) sind einzuhalten.
  • Umkleiden und duschen erfolgt zu Hause; nicht in den Gemeinschaftsräumen des Vereins!

#WirBleibenAktiv - Mit dem Bike in Runde 6

Gemeinsam mit Freunden Sport treiben ist im Verein am schönsten. Leider hat uns die Coronavirus-Pandemie in den letzten Wochen hier mächstig ausgebremst. Die Übungsleiter des Vereins rufen mit der nächsten Runde von #WirBleibenAktiv wieder zum aktiven mitmachen auf und haben sich hierfür etwas spannendes ausgedacht.

Unter dem Motto "Miteinander und gegeneinander" sollen Teamgeist und Selbstüberwindung angeregt werden. Jedes Mitglied ist aufgerufen sich für seine Trainingsgruppe ins Zeug zu legen und die kommenden Herausforderungen anzunehmen.

In der letzten Schulwoche haben wir 40 km Radfahren als neue Herausforderung für Euch vorgegeben. Dabei ist es egal, ob ihr die Strecke am Stück oder in Etappen bewältigt. Auch die benötigte Zeit spielt nur eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist, dass ihr die Zeit für jede Teilstrecke oder eben für die Gesamtstrecke mitstoppt. Das oder die Ergebnis(se) teilt ihr bitte Euren Übungsleitern mit.

Gewertet wird wie viele Mitglieder einer Trainingsgruppe die Herausforderung bewältigt haben. Es gewinnt die Gruppe mit den meisten prozentualen Absolventen. Wenn z.B. 7 von 12 Junioren die Herausforderung schaffen (= 58%), wiegt dies mehr als 15 von 30 Studenten (=50%).

Das Übungsleiterteam wird die aktivste Trainingsgruppe küren. Noch ist alles drin, also legt los und habt Spaß.

Wir wünschen Euch viel Spaß und viel Erfolg

#WirBleibenAktiv - Runde 5 mit neuer Herausforderung

Gemeinsam mit Freunden Sport treiben ist im Verein am schönsten. Leider hat uns die Coronavirus-Pandemie in den letzten Wochen hier mächstig ausgebremst. Die Übungsleiter des Vereins rufen mit der nächsten Runde von #WirBleibenAktiv wieder zum aktiven mitmachen auf und haben sich hierfür etwas spannendes ausgedacht.

Unter dem Motto "Miteinander und gegeneinander" sollen Teamgeist und Selbstüberwindung angeregt werden. Jedes Mitglied ist aufgerufen sich für seine Trainingsgruppe ins Zeug zu legen und die kommenden Herausforderungen anzunehmen.

In dieser Woche werden 150 Burpees, ein Mischung aus Liegestütz, Kniebeuge und Strecksprung, gefordert. Dabei ist es egal, ob ihr dieAnzahl am Stück oder in Etappen bewältigt. Auch die benötigte Zeit spielt nur eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist, dass ihr die Zeit für jede Teilstrecke oder eben für die Gesamtstrecke mitstoppt. Das oder die Ergebnis(se) teilt ihr bitte Euren Übungsleitern mit.

Gewertet wird wie viele Mitglieder einer Trainingsgruppe die Herausforderung bewältigt haben. Es gewinnt die Gruppe mit den meisten prozentualen Absolventen. Wenn z.B. 7 von 12 Junioren die Herausforderung schaffen (= 58%), wiegt dies mehr als 15 von 30 Studenten (=50%).

Das Übungsleiterteam wird die aktivste Trainingsgruppe küren. Noch ist alles drin, also legt los und habt Spaß.

Wir wünschen Euch viel Spaß und viel Erfolg

Regeln für die Wiederaufnahme des Sportbetriebes (zweiter Schritt) / wurden ersetzt durch die Neufassung vom 22.06.2020

Wer darf im zweiten Schritt rudern?

  • Mädchen und Jungen aller Altersklassen, Junioren und Erwachsene (Beherrschung des Einers ist Voraussetzung)
  • ausschließlich kleine Gruppen bis max. 5 Personen / inkl. Übungsleiter (dies gilt pro Trainingseinheit / die Benennung der Teilnehmer erfolgt durch die Übungsleiter)
  • KEINE Anfänger-/Stegausbildung (dies gilt ohne Altersbegrenzung)
  • Eine Teilnahme am Training mit Krankheits-/Erkältungssymptomen ist ausgeschlossen

Welche Bootsklasse darf gerudert werden?

  • grundsätzlich nur der EINER
  • einzige Ausnahme: Nutzung des Gig-Dreier 'Jomsburg' durch zwei Sportler unter frei halten des 2. Ruderplatzes (dadurch ist die Wahrung des Abstandes zwischen den Sportlern von ca. 2 Metern gewährleistet)

Ist Ergometerrudern erlaubt?

  • Ja, im Außenbereich des kleinen Bootshauses
  • max. 5 Geräte unter Einhaltung eines Abstands von 2 Metern zwischen den Geräten

Wie erfolgt die Koordination?

  • Die Koordination erfolgt ausschließlich durch den Abteilungsleiter Rudern, Steffen Waschnewski, in Abstimmung mit den Übungsleitern. Ohne seine Freigabe ist ein Training (in der Gruppe oder individuell nicht gestattet.
  • Die Trainingszeiten sind gruppenübergreifend zu planen, um Personenansammlungen zu vermeiden
  • max. dürfen 9 + 1 bzw. 10 Mitglieder je Zeit-/Trainingseinheit auf dem Gelände / Wasser, unter zeitlichem Versatz von 15 Minuten und Wahrung der Kleingruppenregelung (4 + 1 bzw. 5 sowie räumlicher Trennung (kleines / großes Bootshaus) sein.

Welche Rahmenbedingungen gelten?

  • Der Saal, die Kantine, die WC´s im Eingangsbereich, die Umkleiden als auch die Bootshallen bleiben gesperrt!
  • Die Herausgabe von Booten erfolgt ausschließlich durch die Übungsleiter!
  • Trainingsfahrten sind grundsätzlich im Fahrtenbuch einzutragen!
  • Die Einhaltung der Kontakteinschränkungen / der Abstandsregelungen auf dem Vereinsgelände und auf dem Steg ist von allen Mitgliedern sicherzustellen!
  • Die Festlegungen im Hygieneplan sowie der zugehörigen Anlage (siehe auch Aushänge im Bootshaus) sind einzuhalten.
  • Umkleiden und duschen erfolgt zu Hause; nicht in den Gemeinschaftsräumen des Vereins!

 

HINWEIS:

  • Das Training in Mannschaftsbooten (Rudern und Drachenboot) ist leider weiterhin nicht erlaubt!

#WirBleibenAktiv - auf Inliner in Runde 4

Gemeinsam mit Freunden Sport treiben ist im Verein am schönsten. Leider hat uns die Coronavirus-Pandemie in den letzten Wochen hier mächstig ausgebremst. Die Übungsleiter des Vereins rufen mit der nächsten Runde von #WirBleibenAktiv wieder zum aktiven mitmachen auf und haben sich hierfür etwas spannendes ausgedacht.

Unter dem Motto "Miteinander und gegeneinander" sollen Teamgeist und Selbstüberwindung angeregt werden. Jedes Mitglied ist aufgerufen sich für seine Trainingsgruppe ins Zeug zu legen und die kommenden Herausforderungen anzunehmen.

In dieser Woche soll eine Distanz von 18 km auf Inlineskates, Rollschuhen, Skatebord oder Roller absolviert werden. Dabei ist es egal, ob ihr die Strecke am Stück oder in Etappen bewältigt. Auch die benötigte Zeit spielt nur eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist, dass ihr die Zeit für jede Teilstrecke oder eben für die Gesamtstrecke mitstoppt. Das oder die Ergebnis(se) teilt ihr bitte Euren Übungsleitern mit.

Gewertet wird wie viele Mitglieder einer Trainingsgruppe die Herausforderung bewältigt haben. Es gewinnt die Gruppe mit den meisten prozentualen Absolventen. Wenn z.B. 7 von 12 Junioren die Herausforderung schaffen (= 58%), wiegt dies mehr als 15 von 30 Studenten (=50%).

Das Übungsleiterteam wird die aktivste Trainingsgruppe küren. Noch ist alles drin, also legt los und habt Spaß.

Wir wünschen Euch viel Spaß und viel Erfolg

#WirBleibenAktiv geht in die 3. Runde

Gemeinsam mit Freunden Sport treiben ist im Verein am schönsten. Leider hat uns die Coronavirus-Pandemie in den letzten Wochen hier mächstig ausgebremst. Die Übungsleiter des Vereins rufen mit der nächsten Runde von #WirBleibenAktiv wieder zum aktiven mitmachen auf und haben sich hierfür etwas spannendes ausgedacht.

Unter dem Motto "Miteinander und gegeneinander" sollen Teamgeist und Selbstüberwindung angeregt werden. Jedes Mitglied ist aufgerufen sich für seine Trainingsgruppe ins Zeug zu legen und die kommenden Herausforderungen anzunehmen.

In dieser Woche soll eine Distanz von 12 km laufend absolviert werden. Dabei ist es egal, ob ihr die Strecke am Stück oder in Etappen bewältigt. Auch die benötigte Zeit spielt nur eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist, dass ihr die Zeit für jede Teilstrecke oder eben für die Gesamtstrecke mitstoppt. Das oder die Ergebnis(se) teilt ihr bitte Euren Übungsleitern mit.

Gewertet wird wie viele Mitglieder einer Trainingsgruppe die Herausforderung bewältigt haben. Es gewinnt die Gruppe mit den meisten prozentualen Absolventen. Wenn z.B. 7 von 12 Junioren die Herausforderung schaffen (= 58%), wiegt dies mehr als 15 von 30 Studenten (=50%).

Neben der Laufherausforderung sollen weitere folgen. Das Übungsleiterteam wird die aktivste Trainingsgruppe küren.

Wir wünschen Euch viel Spaß und viel Erfolg

Regeln für die Wiederaufnahme des Sportbetriebes (erster Schritt) / wurden ersetzt durch die Neufassung vom 08.06.2020

Wer darf im ersten Schritt rudern?

  • Mädchen und Jungen der Altersklassen 12-14, Junioren und Erwachsene (sichere Beherrschung des Einers ist Voraussetzung)
  • ausschließlich kleine Gruppen bis max. 5 Personen / inkl. Übungsleiter (dies gilt pro Zeit-/Trainingseinheit / die Benennung der Teilnehmer erfolgt durch die Übungsleiter)
  • KEINE Anfängerausbildung (dies gilt ohne Altersbegrenzung)
  • Eine Teilnahme am Training mit Krankheits-/Erkältungssymptomen ist ausgeschlossen

Welche Bootsklasse darf gerudert werden?

  • ausnahmslos nur der EINER

Wie erfolgt die Koordination?

  • Die Koordination erfolgt ausschließlich durch den Abteilungsleiter Rudern, Steffen Waschnewski, in Abstimmung mit den Übungsleitern. Ohne seine Freigabe ist ein Training (in der Gruppe oder individuell nicht gestattet.
  • Die Trainingszeiten sind gruppenübergreifend zu planen, um Personenansammlungen zu vermeiden (max. 5 Mitglieder je Zeit-/Trainingseinheit auf dem Gelände / Wasser).

Welche Rahmenbedingungen gelten?

  • Der Saal, die Kantine, die WC´s im Eingangsbereich, die Umkleiden als auch die Bootshallen bleiben gesperrt!
  • Die Herausgabe von Booten erfolgt ausschließlich durch die Übungsleiter!
  • Trainingsfahrten sind grundsätzlich im Fahrtenbuch einzutragen!
  • Die Einhaltung der Kontakteinschränkungen / der Abstandsregelungen auf dem Vereinsgelände und auf dem Steg ist von allen Mitgliedern sicherzustellen!
  • Die Festlegungen im Hygieneplan sowie der zugehörigen Anlage (siehe auch Aushänge im Bootshaus) sind einzuhalten.
  • Umkleiden und duschen erfolgt zu Hause; nicht in den Gemeinschaftsräumen des Vereins!

 

HINWEIS:

  • Das Training auf dem Vereinsgelände (z.B. Ergometerrudern) ist im ersten Schritt nicht erlaubt!

Eine erfolgreiche Partnerschaft bei der Förderung der Kinder- und Jugendarbeit führen wir mit:

Volksbank Vorpommern eG

 

Unseren Dank für das Hosting und die Erstellung dieser Webseite an:

Aktuelle Termine:

  • keine aktuellen Einträge
Home
Impressum
Datenschutz