/  HILDA HOME   /  AKTUELLES   /  2018
letzte Änderung: 11.04.2018

08.04.2018 - Erstes Kräftemessen der DRV-Kader in Leipzig

Für Carolin verläuft der Saisonauftakt 2018 sicherlich nicht nach Maß. Nach einem guten Trainingslager mit dem Frauen-Riemen-Team in Portugal musste sie krankheitsbedingt mehrere Tage kürzer treten / pausieren - die Erkältungswelle im Norden hatte leider auch unsere Athletin erwischt. Dazu kam der sicherlich unerwartet initiierte Partnerwechsel durch Bundestrainer Sven Ueck. Carolin rudert nun mit Sina Kühne (Dresden) im Zweier.

Die wenigen gemeinsamen Trainingskilometer und die Nachwehen der Erkältung machten sich dann auch auf der 6 km-Distanz bemerkbar. Im Frauenzweier hatten insgesamt 14 Boote gemeldet. Bei böigem Gegenwind musste immer wieder mit dem Steuer korrigiert werden. Nach 2.000 Metern lagen Carolin und Sina auf Rang 6, konnten so noch eine Weile gegenhalten und mussten am Ende mit Platz 8 vorlieb nehmen. "Wir haben auf dem Wasser unsere Aufgabe so gut es ging gelöst" gab Carolin später ihre Einschätzung zum Rennen ab. 

Einen eher unzufriedenen Eindruck konnte man bei Maike registrieren, die mit Zweierpartnerin Tori Schwerin bei den A-Juniorinnen Platz 6 belegte. Vom Start weg fehlten über den gesamten Rennverlauf die entscheidenden Impulse um im Starterfeld weiter vorne mitrudern zu können.

18.02.2018 - Carolin grüßt aus dem TL am Lago Azul (PRT)

Hallo ihr Lieben,

Zur Zeit befinde ich mich im Trainingslager mit dem Frauen-Riemen-Bereich am Lago Azul, einem großen und stark verzweigtem Stausee im Herzen Portugals. Parallel trainiert hier aktuell auch das Frauen-Skull-Team und auch der Deutschland-Achter hatte hier im letzten Frühjahr Station gemacht. Unsere Unterkunft liegt direkt am See, welcher uns klasse Bedingungen liefert. Wir können bis zu 12 km am Stück rudern und mehrere Streckenabschnitte sind bis zu 3,5 km gerade. Ideal für die angesetzten Belastungsstrecken ;-)

Der Bundestrainer probiert derzeit verschiedene Kombinationen in den Zweierbesetzungen aus. Und auch im Achter wird immer mal wieder eine neue Besetzung probiert. Insgesamt sind wir hier am Lago Azul mit 10 Frauen am Start.

Neben dem Rudern trainieren wir viel auf dem Ergo und dem Rad. Wobei die hügelige Landschaft so ihre besonderen Herausforderungen hat. Ab und wann gibt es auch Gelegenheit die ersten warmen Sonnenstrahlen bei ca. 12 - 15 Grad zu genießen.

Ich hoffe, dass es auch in Greifswald bald wieder Sonne gibt und ihr wieder aufs Wasser könnt.

Liebe Grüße aus dem sonnigen Portugal

Eure Caro

10.02.2018 - Winterferien in Klingenthal begeisterte "Hilda"-Jugend

27.01.2018 - LRV M-V ehrt erfolgreiche / verdienstvolle Sportfreunde

Bei der Sportlerehrung 2017 unseres Landesruderverbandes wurden gleich vier Mitglieder unseres Vereins für ihre sportlichen Erfolge bzw. für ihr hervorragendes ehrenamtliches Engagement geehrt.

In Beisein des LSB Geschäftsführers Torsten Haverland, Senator Bockhahn von der Hansestadt Rostock sowie Herrn Engelhaupt von der Landespolizei gab es Auszeichnungen für Carolin Dold und Leah Labudde, die im vergangenen Jahr gemeinsam im Achter Silber bei der Deutschen Meisterschaft gewannen und Platz vier mit dem Deutschen Frauenachter bei der U23-WM in Plovdiv belegten.

Maike Böttcher erhielt Ehrung und Glückwünsche für den Sieg bei der Deutschen Meisterschaft U17 im Vierer ohne.

Und Uta Günther war vom Vorstand unseres Vereins für ihr unermüdliches Engagement um das Wanderrudern

13.01.2018 - 3x Gold für Mathilda im Schwimmbecken

Das Meldeergebnis zum diesjährigen Schwimmwettkampf der Ruderer las sich aus Greifswalder Sicht sehr ernüchtern. Von den rund 100 gemeldeten Startern aus den Rudervereinen unseres Landes waren wir nach dem RSV Krakow die zweitkleinste Delegation mit nur 5 Sportlern.

Das Ergebnis unserer Mini-Auswahl konnte sich dann aber durchaus sehen lassen. Mathilda Paulus, neu in unseren Reihen, gewann bei den Mädchen der AK 11-12 dreimal Gold. Das sorgte dür Aufsehen und Jubel im Hilda-Lager.

Bei den Jungen der AK 14 gewann Lars in der Brust- und Rückendistanz über 50m jeweils Silber und für Hans gab es dazu 2x Bronze. Stark war auch Leonard, der in der AK 12 Bronze im Brust- und Rückenschwimmen sowie Silber beim Freistil erkämpfte. Yannick bekam für seinen vierten Platz beim Brustschwimmen dann auch noch eine Urkunde als weiteren Ansporn überreicht.

Ruderclub Hilda